Xcalibur Global - Die Management-Software macht den Unterschied

Xcalibur Global ist eine auf Policy-basierende Management-Software für Thin-Client-Management. Xcalibur Global stellt ein ultimatives Management-Werkzeug für Thin-Clients dar. Es wurde so konzipiert, dass auch tausende von Kunden und Nutzern ohne Probleme auf einfachste Weise gemanagt werden können. Xcalibur Global wurde auf der MMC-basierte Schnittstelle aufgebaut. So konnte eine grosse Fehlertoleranz, hohe Geschwindigkeit, gute Skalierbarkeit und einfachem Management erreicht werden. IT-Manager können so schnell und einfach Geräte konfigurieren und optimieren. Xcalibur Global Management bietet sowohl Logischen wie au Physikalische Organisations-Modelle.

  • Auf der logischen Ebene ist Xcalibur Global in der Lage, die logische Organisationsstruktur mit Hilfe von Active Directory abzubilden. 
  • Auf der physikalischen Ebene ist Xcalibur Global in der Lage, die physischen Infrastruktur der Gesellschaft mit Hilfe von Xcalibur Farm abzubilden.
  • Ein weiterer großer Vorteil von Xcalibur Global ist die Sicherheit. Der Xcalibur Secure Authenticator nutzt die Microsft Windows-Security Schnittstelle. So können Sie die Authentifizierung an den Thin Clients via Active Directory steuern.

Xcalibur Global Features

  • Standard MMC-Snap-In Administrations-Tool
  • Kombiniert logische (Active Directory) und physischen (Xcalibur Farm) Management-Modelle
  • Verwendet bereits vorhandenen Active Directory-Baumstruktur, für Management-Aufgaben
  • Ausfallsicherheit durch Redundanz & Load Balancing
  • Zentrale Remoteverwaltung von Software für die Thin Clients
  • Zentrale Konfiguration, Upgrade und Fehlerbehebung von Geräten
  • Verwendet bereits existierende Active Directory-Berechtigungen
  • Verwendet ein unabhängiges Management Protokoll, mit integrierter Unterstützung für: SSL-Verschlüsselung, Kompression, Port-Nummer, Bandbreiten Kontrolle und vieles mehr.
  • Optimiert für komplexe Netzwerk-Infrastruktur durch den Einsatz von Xcalibur- Sites und -Proxies für die Bandbreiten-Optimierung.

Obwohl das Xcalibur Directory-Snapin gemeinsam auf Active Directory-Objekte zugreift und die gleiche Ansicht hat, sind Xcalibur Objekte ein Teil des Active Directory-Schema. Xcalibur ändert nichts an ihrem Active Directory-Schema in irgendeiner Form. Die Datenbank von Xcalibur wird ständig mit dem Domain-Controller des Active Directory synchronisiert. Directory Service-Updates laufen während des Standard Active Directory-Synchronisierungs Prozesses. So wird es ermöglicht eine ständige Echtzeit-Synchronisierung zwischen der Xcalibur Datenbank und die Active Directory-Datenbank zu erreichen.

Management Module

Xcalibur Global ist in der Lage, sowohl die logische Organisationsstruktur, vertreten durch den Active Directory als auch die physische Unternehmens-Infrastruktur, vertreten durch den Xcalibur Farm, zu verwenden. Diese Kombination ermöglicht es unternehmensweite Management-Regeln unter Berücksichtigung der Netzwerk-Infrastruktur zu erstellen.

Das Logical Management Model

Xcalibur Management basiert auf einem Policy-Modell. Xcalibur Policy ist ein Set von Regeln zur Festlegung von Client-Gerät-Einstellungen. Diese können auf Geräte, Benutzer oder OUs innerhalb der Acitve Directory Struktur festgelegt werden. Obwohl Xcalibur niemals die Active Directory Struktur in irgendeiner Form ändert, kann man Xcalibur als ein Art Active Directory-Erweiterung ansehen, die das Active Directory um die Thin-Client Verwlatungs Funktion erweitert. Die Policies könne Sie, wie Sie es bereits von den Gruppenrichtlinien der Windows-Umgebung gewohnt sind, zuweisen. Jeder, der sich mit Active Directory, Group Policy und Microsoft-Anwendungen auskennt, wird schnell mit den Xcalibur Management-Snap-Ins arbeiten können. Xcalibur Policies für Thin-Client-Management lassen sich auf jeder Ebene von Active Directory einsetzen.

Das Physical Management Model

Durch die Xcalibur Farm-Manager-Snap-In können die physikalischen Aspekte der Thin Client-Management in den Unternehmen berücksichtigen. Die Xcalibur Farm ermöglicht die Zuordnung auf der physischen Netzwerk-Ebene des Unternehmens. So können IP- Bereiche zu Sites zusammengefasst werden und später für die Zuordnung von Policies verwendet werden. Dies ermöglicht Ihnen Ihre Unternehmensstruktur mit den einzelnen Filialen abzubilden. Basierend auf dieser Struktur können Administratoren die Thin-Clients konfigurieren oder Software-Einsatz-Regeln unter Berücksichtigung des Netzwerks definieren (z.B. Bandbreite).

Weitere Infos findens Sie im Download bereich.